Cursor
Artikel

20 goto 10 – Fabrikzeitung

Die Fabrikzeitung Nr widmet sich dem Thema Computergeschichte und ist nun verfügbar:

„Vor fast einem halben Jahrhundert ist im Silicon Valley der Personal Computer entstanden. Der Personal Computer ist die erste Form des Computers, die tief in unsere Haushalte und Büros eingedrungen ist. Dabei gibt es zwei Betrachtungsweisen auf die Geschichte der Computer. Zum einen nehmen Rechenleistung und Speicherkapazität exponentiell zu. Ein Smartphone von der Grösse eines Taschenrechners verfügt heute über eine Rechenkapazität, die diejenige der Supercomputer vor 40 Jahren in den Schatten gestellt hätte. Zum andern drehen sich die Innovationen in Schleifen. Wir arbeiten nach wie vor mit GUIs, die noch fast gleich aussehen wie damals. Für das meist benutzte Textinterface verwenden wir bis heute ein hundertvierzigjähriges Tastaturlayout. Und während Home Computing bereits in den 80ern als neue Arbeitsrevolution beworben wurde, diskutieren wir noch heute, mitten in der Pandemie, über die Erfahrungen mit Homeoffice. Wie so oft liegt die Wahrheit wohl irgendwo dazwischen und es ist zur Vergegenwärtigung hilfreich, unseren Blick von den wenige Zentimeter vor unseren Augen befindlichen Geräten abzuwenden und gelegentlich zurückzuschauen und auch zu analysieren, welche Hoffnungen, Erwartungen und Ängste Computer immer wieder ausgelöst haben. Wer waren sie, die ersten Nutzenden von Computern? Wozu und wie haben sie ihre Computer genutzt und was hat sie dazu motiviert? Was waren ihre Gedanken zur Zukunft des Computers? In dieser Ausgabe beleuchten wir Computer, die Geschichte sind, und die Geschichte des Computers.“

Die Beiträge sind online und das Magazin als PDF verfügbar: